Hauptnavigation



 
Umweltschutz - Hochwasserschutz
 

 
 

01.03.2018

Was geschieht im Hochwasserfall?

Hochwasser Zons   Dormagen-Zons, 28.01.1995

Luftbild 4 Hochwasser   Kleve-Schenkenschanz, 01/1995

Orsoy Rhein   Rheinberg-Orsoy, Januar 1995

Bilder wie diese zeigen deutlich, welche Gefahren von einem Hochwasser ausgehen können.

Bei einem Hochwasserereignis ist schnelle Information der Betroffenen über die Pegelstände, die Abflussmengen und die Hochwasserprognosen von großer Bedeutung. Daher gibt es ein sehr ausgefeiltes Meldewegsystem, das sicherstellt, dass wirklich alle betroffenen Hochwasserschutzpflichtigen und Behörden rechtzeitig informiert werden .

Die Deichverbände im Regierungsbezirk Düsseldorf verfügen über Deichverteidigungspläne, in denen genau geregelt wird, welche Maßnahmen die Verbände bei bestimmten Wasserständen ergreifen müssen, wer vor Ort zuständig ist etc.

Ab einem bestimmten Zeitpunkt geht die Verantwortung von den Hochwasserschutzpflichtigen auf die sog. Großschadensereignisbehörden (ehemals Katastrophenschutzbehörden) über.

Auch bei der Bezirksregierung Düsseldorf tritt im Hochwasserfall ein Leitungs- und Koodinierungsstab zusammen.

Ablaufschema für den Einsatz des Hochwasserstabes

Hochwassermeldedienst NRW