brlogo
untitled
   
   
   
   
 

Mathe-Treff: Fachtagung zur Stärkung des Mathematikunterrichts am 26.10.1999 in Wuppertal
Wolfgang Riemer: Stochastik in der Jahrgangsstufe 11

1. Nach den Richtlinien für die SII soll die Stochastik in der Jahrgangsstufe 11

- einerseits die (obligatorische) Stochastik in der Jahrgangsstufe 12/13 vorbereiten

- andererseits möglichst an vorhandene Grundvorstellungen aus der SI anknüpfen. (Stichwort: Vernetzung)

Aus der Alltagserfahrung und dem Unterricht der SI sind in der Regel zumindest Elemente des Laplaceschen Wahrscheinlichkeitsbegriffs (Würfel, Münze) vorhanden. Diese Elemente müssen in der Stufe 12/13 ausgebaut werden.

Aus diesem Grunde wurden im Vortrag Brücken geschlagen mit deren Hilfe man an deskriptive Statistik an diese vorhandenen Grundvorstellungen anknüpfen und auf die Stochastik in 12/13 vorbereiten kann.

2. Neu an der vorgestellten Konzeption ist, das die Begriffe Kovarianz und Regression in sehr anschaulicher Weise erarbeitet werden, bevor die Ausgleichseigenschaft der Regressionsgeraden zur Sprache kommt. Auf diese Weise wird die inhaltliche Bedeutung der Regressionsgeraden und der zentrale Stellenwert des "linearen Modells" sehr deutlich. (Vgl. den hohen Stellenwert, der Aspekten der Modellbildung in den neuen Richtlinien zugemessen wird).

3. Durch geschickte Nutzung der Ergebnisse der Ausgleichseigenschaft der Regressionsgeraden gelingt ein intuitiv eingängiger Zugang zum schwierigen Begriff des Korrelationskoeffizienten, der in allen empirischen Wissenschaften einen zentralen Stellenwert einnimmt.

4. Anhand von "Life-Experimenten" wurde gezeigt, dass die Stochastik auch in der Stufe 11 von eigenen Experimenten und realen Datenerhebungen lebt.

Gewürzt wurde der Vortrag mit "Online Auswertungen" und EXCEL-Simulationen sowie mit Ideen zu kleineren Projekten, die auch Ansätze zur Realisierung fächerübergreifenden Arbeitens bieten.

Das beste Vortragsmanuskript wird der neue Lambacher-Schweizer 11 sein, der zusammen mit (im Netz verfügbar gemachten) Original-Datensätzen im Februar 2000 erscheint.