brlogo
untitled
   
   
   
   
 

Mathe-Treff Geocaching

Aufgabe #1: Koordinatensuche beim Osterhasen

 

Das Osterfest ist vorüber: Nach getaner Arbeit sitzen der Osterhasenvater, seine Frau und seine drei Kinder erschöpft, aber glücklich zusammen in ihrem Bau und lassen die letzten, anstrengenden Ostertage Revue passieren.

Bild eines Hasen mit Schlüssel und SchlössernDer Osterhasenpapa fasst zusammen: „Vielen Dank euch allen für euren tollen Einsatz in diesem Jahr! Einmal mehr haben wir es geschafft, das oberste Gebot der Osterhasentradition zu erfüllen: Kein Kind, das wirklich an den Osterhasen glaubt, ist am Ostersonntag leer ausgegangen! Aber wenn wir ehrlich sind, war die Einhaltung dieses Gebotes in diesem Jahr eine knappe Geschichte. Nachdem wir festgestellt hatten, dass eines unserer größten Eierreservoires von unbekannten Tätern geplündert wurde, sind wir ganz schön in Engpässe geraten. Die Sorge, nicht alle Kinder mit Eiern versorgen zu können, war kaum zu ertragen. Dank eures beherzten Einsatzes und unseren guten Beziehungen ist es uns aber so gerade eben noch gelungen, die fehlenden Ostereier aufzutreiben. Also, noch mal gut gegangen! Trotzdem, das darf uns nicht noch mal passieren! Wir sollten darüber nachdenken, wie wir im nächsten Jahr die Sicherheitsbedingungen unseres Ostereierlagers optimieren können.

Ich habe auch schon den richtigen Ort für ein Versteck gefunden. Wir müssen nur noch eine Möglichkeit finden, wie wir diesen Ort besonders gut sichern können.“

Seine Frau pflichtet ihm bei: „Mein Hase, du hast völlig Recht. Es wäre doch vielleicht gut, wenn dieses Versteck nur dann geöffnet werden könnte, wenn eine Mehrheit von uns anwesend ist.“

Der Osterhasenpapa ist begeistert: „Das wäre tatsächlich eine sichere Sache. Aber wie viele Schlösser müssen wir dann mindestens an dem Versteck anbringen? Und wie viele Schlüssel bekommt dann jeder von uns, damit auch jede Dreiergruppe von uns wirklich alle vorhandenen Schlösser aufschließen kann? Es darf ja nicht passieren, dass eine Dreiergruppe ein bestimmtes Schloss nicht öffnen kann.“

Die Osterhasenkinder beraten sich und besorgen die nötige Anzahl von Schlüsseln und Schlössern.

Sie schlagen des Weiteren vor: „Papa, wir haben noch eine Idee. Damit niemand außer uns weiß, wo genau sich unser Versteck befindet, schreiben wir den Standort gar nicht erst auf. Um allerdings selbst auch dann noch dorthin zu finden, wenn wir seine genau Lage vergessen haben sollten, haben wir die Koordinaten lieber noch mal verschlüsselt auf einen kleinen Spickzettel geschrieben.“


Könnt ihr das Rätsel lösen und das Versteck der Osterfamilie finden?

Es seien A die Anzahl der Schlösser und B die Anzahl der Schlüssel, die jeder Hase haben muss.

Das Versteck findet ihr bei N 51°12.(463+A2+B3) und E 006°51.(510-A2-B2).

Viel Erfolg!

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.


Mathe-Treff: Geocaching Hauptseite

Aufgabe bei Geocaching.com

 
 
Sunday, 19. November 2017 / 20:55:33