brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathe-Treff: Knobel-Aufgaben für die Klassen 5 und 6
Mai/Juni 1997

  1. Jürgen hat sich eine zweistellige Zahl gedacht. Wenn man die Hälfte dieser Zahl mit sich selbst multipliziert, dann erhält man dasselbe, als wenn man die Ziffern der gedachten Zahl miteinander vertauscht. Gibt es mehrere Lösungen?
  2. In den Term 4 · 12 + 18 : 6 + 3 sind Klammern so einzufügen, dass man
    1. die Zahl 50
    2. die kleinstmögliche
    3. die größtmögliche natürliche Zahl erhält.
  3. In unserer Klasse können 26 Schüler Rad fahren und 12 Schüler schwimmen. Jeder Schüler kann mindestens eins von beiden. Multipliziert man die Schülerzahl mit 5, so ist die Quersumme dieses Produktes doppelt so groß wie die Quersumme der Schülerzahl. Weiterhin ist das Produkt durch 6 teilbar. Wie viele Schüler besuchen die Klasse?