brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathe-Treff: Knobel-Aufgaben für die Klassen 5 und 6
September/Oktober 2002

  1. Stell dir vor, du hast von deiner Großmutter eine Wiese geerbt, die genau halbkreisförmig ist. Außerdem hast du eine Kuh (ein Schaf, egal was, Hauptsache, das Tier grast), drei Pflöcke, einen Ring, eine Schere und ein langes Seil geerbt.
    Das Tier soll (natürlich!) die Wiese abgrasen. Die ganze Wiese und nichts als die Wiese. Und natürlich kannst du nicht die ganze Zeit aufpassen, dass es nicht aufs Nachbargrundstück geht.
    Kannst du die Pflöcke so einschlagen und dein Tier so anleinen, dass es genau die halbkreisförmige Wiese, nicht mehr und nicht weniger, abgrasen kann.


  2. Der Leuchtturm
    Max und seine Freundin Mex machen mit Freunden eine Wanderung vorbei an endlosen goldgelben Sandstränden zum Leuchtturm am Weststrand. Sie treffen sich an der Jugendherberge. Zur Begrüßung schütteln die beidem jedem der bereits Anwesenden die Hand. Wie viele Mädchen und Jungen wandern mit den beiden, wenn Max dreimal so vielen Jungen wie Mädchen die Hand gibt?
    Mex dagegen schüttelt viermal so viele Jungen- wie Mädchenhände.





  3. Zum Ausheben einer Baugrube benötigen 4 Bagger für 1200 m³ fünf Tage.
    Wie viele Tage benötigen 3 Bagger für 900 m³ Erde.