brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathetreff: Knobelaufgaben für die Klassen 5 und 6
September/Oktober 2007
Einsendeschluss 31. Oktober 2007

[ Printversion laden Printversion]

Aufgabe 1

Römisches Rechnen

RömerDer römische Mathematiklehrer „Iustus Cassius Apollonius Mathematicus“ aus Ostia behauptete gegenüber einer kleinen Zuhörerschar in seiner Lieblingstaverne, nachdem er schon ein gewisses Quantum an Rotwein getrunken hatte,
dass 12 : 2 = 7 ist.
Ebenso versuchte er den Zuhörern klarzumachen, dass 11 : 2 = 6 ist.
Schließlich verwirrte er alle mit der Aussage, dass 13 : 2 = 8 ist.
Die ungläubigen Gäste verlangten schließlich eine Auflösung der für sie unbegreiflichen Probleme. Iustus ließ sich an einem alten Holztisch nieder, forderte ein Stück Kreide und schrieb, malte, strich durch, wischte aus, schrieb wieder und, und, und …
Was hat unser Freund Iustus nur gemacht?

 

Aufgabe 2

Wasserkrug

In einem Krug befinden sich 2 Liter Wasser mehr als in einem gleichartigen Gefäß.
Gießt man nun aus dem ersten soviel in den zweiten, wie schon darin sind, danach soviel aus dem zweiten in den ersten, wie darin sind, dann enthalten beide Gefäße gleich viel Liter Wasser.
Wie viel Wasser ist am Schluss und war zu Beginn in den Krügen?
Wasserkrug

 

Aufgabe 3

Zahlensumme

Willi will die Summe aller vierstelligen ungeraden Zahlen bilden und diese mit der Summe aller vierstelligen geraden Zahlen vergleichen. (n Element aus IN)