brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathetreff: Knobelaufgaben für die Klassen 5 und 6
November/Dezember 2007
Einsendeschluss 31. Dezember 2007

[ Printversion laden Printversion]

Aufgabe 1

Laternen

drei Laternen

Anja, Johanna und Sophie haben von Ihrer Mutter insgesamt drei Sankt - Martin - Laternen, eine rote, eine gelbe und eine blaue geschenkt bekommen. Jedes Mädchen hat eine Laterne bekommen. Als klein Johann seine drei Schwestern fragt, wer welche Laterne bekommen hat, antworten die drei Mädchen folgendermaßen:

(1) Anja: „Ich habe nicht die rote Laterne geschenkt bekommen.“

(2) Johanna: „Ich habe nicht die gelbe Laterne geschenkt bekommen.“

(3) Sophie: „Ich habe die blaue Laterne geschenkt bekommen“.

Seine Mutter hat die drei Antworten ihrer Töchter auch gehört. Klein Johann schaut ziemlich ratlos seine Mutter an. Aber seine Mutter sagt mit einem Lächeln: „Eine von deinen Schwestern sagt die Wahrheit, die anderen beiden nicht.“ Jetzt hellte sich die Stirn von klein Johann auf und er wusste, wer welche Laterne geschenkt bekommen hat. Ihr auch?

Aufgabe 2

Kandierte Äpfel

Auf dem Weihnachtsmarkt verkauft Herr Santaklaus pro Tag weniger als 400 kandierte Äpfel.

Der Weihnachtsmarkt findet an allen vier Adventswochenenden (jeweils Samstag und Sonntag) statt. Die Aushilfe von Herr Santaklaus, Peter Wichtel, möchte Heiligabend wissen, wie viele kandierte Äpfel auf dem Weihnachtsmarkt verkauft wurden.

Herr Santaklaus antwortet: „Wenn ich die Anzahl durch 2 oder durch 3 oder durch 4 oder durch 5 oder durch 6 teile, bleibt jedes Mal einer übrig. Wenn ich sie durch 7 teile, geht die Teilung auf.
Herr Santaklaus mit Apfel

Aufgabe 3

Bunte Decke

Eine Decke wird aus bunten Stoffquadraten genäht.

Annett möchte zu Weihnachten eine große Decke mit 1000 bunten Stoffquadraten ihrer Schwester Kerstin nähen und schenken.
Ihre Schwester wünscht sich eine Decke von 1,8 m Länge und 2 m Breite.

Wie lang muss ein Stoffquadrat sein?