brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathe-Treff: Knobelaufgaben für die Klassen 5 und 6
Oktober-Dezember 2011
Einsendeschluss: 31.Dezember 2011

[ Printversion laden Printversion]

Aufgabe 1

Schildkröte

Theresa hat zu ihrem ersten Geburtstag eine Schildkröte geschenkt bekommen. Wenn sie auf diese 5 Tasten (gelber Stern, violettes Dreieck, rotes Viereck, orangefarbenes Fünfeck, blauer Kreis)- in der richtigen Reihenfolge drückt, kommt der Kopf der Schildkröte heraus. In der Schildkröte ist ein Mechanismus eingebaut, der garantiert, dass Theresa immer nur eine Taste drücken kann.

Wie oft muss Theresa - im schlechtesten Fall - probieren, bis sie die passende Möglichkeit gefunden hat?

Die Abbildung zeigt ein Kind mit einer Spielzeugschildkröte.

Aufgabe 2

Sankt Martin

In der Grundschule "Superschlau" in Wuppertal sind die Kinder der zweiten Klassen schon ganz aufgeregt. Viele Kinder der beiden zweiten Klassen wollen am Sankt. Martinsumzug mit ihrer im Unterricht selbstgebastelten Laterne teilnehmen. Frau Martin, Lehrerin der Klasse 2a, will für alle 52 Kinder der beiden Klassen Bastelvorlagen für die St. Martin Laternen kaufen.
Ein gut sortierter Schreibwarenladen "im Dorpe" bietet zwei Sorten an, eine pinkfarbene, das Stück kostet 1,20 Euro und eine rote Laterne, für 1,15 Euro das Stück. Leider hat Frau Martin in der Hektik der Vorweihnachtszeit vergessen, wie viele Kinder eine rote oder eine pinkfarbene Laterne wollen. Zu Hause zählt sie das von allen Schülern eingezahlte Geld nach und kommt auf einen Betrag von 60,75 Euro.

Ist es für Frau Martin, die in Mathematik überaus bewandert ist, möglich, aus diesen Daten die Anzahl der roten und pinkfarbenen Laternen zu bestimmen?

Falls ja, gib die Anzahl der jeweils zu kaufenden Laternen an.

Das Foto zeigt eine Laterne.

Aufgabe 3

Rollen und mehr

Der Rollhockey AG der Ganztagsschule "Supersportlich" gehörten anfangs 42 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 an und zwar sowohl Jungen als auch Mädchen.
Nachdem sechs Schüler dazukamen aber 3 Schülerinnen sich für eine andere AG im Ganztagsbereich entscheiden durften, waren es doppelt so viele Schüler wie Schülerinnen.


Wie viele Jungen bzw. Mädchen gehörten anfangs der Rollhockey AG an?

Das Foto zeigt zwei Kinder auf Rollschuhen.