brlogo
untitled
   
   
   
   
 

Ein Brief aus der Mongolei

Wie sehr unsere Knobelaufgaben weltweit verbreitet sind, zeigt folgende EMail, die uns aus der Mongolei (!) erreicht hat. Wir veröffentlichen ihn hier in sprachlich unbereinigter Form - wir bitten also Orthographie und Interpunktion zu übersehen:

Zolbayar aus der MongoleiSehr geehrte Mathe Treff team Kollegen und Kolleginen!

Wir haben sehr sehr viel gefreut darauf ,dass von Ihnen  einen Brief und eine Urkunde bekommen.

Ich bin Mutter von Zolbayar .Mein Sohn ist jetzt inder 3.Schullklasse und er ist eine fuer Mathematik interisiert. Er war vorriges jahr im 1.Klasse und ,weil ab dieser Jahr beginnt erst in Mongolia die 11Jahrige Schulbildung ,deshalb alle Kinder sollen in dieses Jahr eine Klasse uberspringen.Deshalb ist er jetzt im 3.Klasse und wirt am 4.April 2006 wird er9Jahe alt.

Er hat von vorrigen Jahr sohn12Medallion. Wir schiecken Ihnen ein Bild nach der 1.Medallion. Ich Bjambashaw ist seine Mutter ,ich habe von Internet fuer ihn Mathematik-Aufgabe gesucht und wehrend das Suchen habe ich Eure web site gefunden .Wenn ich vom Internet die Aufgaben bringe dann hat er sehr viel gefeut und viel lust zum Loesen.Ich habe ihn diese Aufgabe geholt hat er gerechnet und habe ich nach meine Adresse geschieckt aber habe ich  beim ausfullen seine nicht seine name sondern meine name  geschrieben sein .Das war meine Fehler.

Ich wollte der Betreunde werden ,weil in seine Schule weiss niemand die Deutsche sprache. Ob er weiter  zu Ihre Wetbewerb noch teilnehmen darf? Erinterisiert sehr darauf.

Viele Grusse von Zolbayr und seine Eltern .und Schwester aus Mongolia!

 
 
Saturday, 25. November 2017 / 08:51:55