brlogo
untitled
   
   
   
 

Mathe-Treff: Auswertung der anonymen Vergleichsklausur im Fach Mathematik der Jahrgangsstufe 11 im Schuljahr 2001/2002

1. Teilnahme:

Es wurden die Ergebnisse von 179 Grundkursen mit 3901 Schülerinnen und Schülern zurückgemeldet.

2. Durchschnittliche Schülerergebnisse:

Durchschnittlich erreichten die Teilnehmer 32.5 Punkte von 62 Punkten (=52.4%).

Der Zentralwert betrug 54%.

Würde man bei einer Notenzuordnung die Grenze zwischen 4 und 4- bei 45% der erreichten Hilfspunkte festsetzen, so ergäbe sich die Durchschnittsnote 4+.

3. Durchschnittliche Kursergebnisse:

Die Ergebnisse in den einzelnen Kursen schwankten wieder erheblich. Im schwächsten Kurs wurden durchschnittlich 16.3% der möglichen Hilfspunkte erreicht, während es im besten Kurs 75.6% waren.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, wie viel Prozent der möglichen Hilfspunkte in den Kursen durchschnittlich erreicht wurden. Die Bereiche wurden dabei so gewählt, wie sie bei einer 45%-Grenze zwischen 4 und 4- häufig üblich sind.

Bereich (Kursdurchschnitt in % der erreichten Punkte) 80

bis

100

 

75

bis

<80

70

bis

<75

65

bis

<70

60

bis

<65

55

bis

<60

50

bis

<55

45

bis

<50

40

bis

<45

33.3

bis

<40

26.6

bis

<33.3

20

bis

<26.6

0

bis

<20

Anzahl der Kurse 0 1 5 19 20 37 28 22 20 18 6 1 2
Anteil der Kurse (%) 0.0 0.6 2.8 10.6 11.2 20.7 15.6 12.3 11.2 10.1 3.4 0.6 1.1
Kursdurchschnittsnote   2 2- 3+ 3 3- 4+ 4 4- 5+ 5 5- 6

4. Ausfall der einzelnen Teilaufgaben

Aufgabe 1a 1b 1c 2a 2b 2c 2d 2e 3a 3 3c 3d
max. erreichbare P. 13 8 7 4 3 7 3 3 4 5 2 3
erreichte Punkte 8.6 5.1 1.5 2.2 1.7 3.6 1.6 0.9 2.5 2.5 1.0 1.3
erreichte P. in % 65.9 63.6 21.1 55.2 57.6 51.7 54.6 29.8 62.9 49.3 48.7 43.5

5. Streuung bei den einzelnen Teilaufgaben

Die Kursergebnisse streuten bei den einzelnen Teilaufgaben recht unterschiedlich.

relativ starke Streuung: 2a
mittlere Streuung: 1b, 2b, 2c, 2d, 3b, 3c, 3d
relativ schwache Streuung: 1a, 1c, 2e, 3a

6. Einzelergebnisse von Schülern

Besonders gute Ergebnisse mit 60 Punkten und mehr erzielten 1.1% aller Schüler, während 2.1% der Schüler nur 5 Punkte oder weniger erreichten.

Im einzelnen gab es besonders gute bzw. besonders schlechte Leistungen in folgender Anzahl:

PUNKTE 64 63 62 61 60 ... 5 4 3 2 1 0
Anzahl 2 3 8 16 13   15 19 16 12 6 13

Zur Erläuterung: Es wurde jeweils auf volle Punktzahlen gerundet.

Punktzahlen über 62 waren möglich, da in Teilaufgabe 3d bis zu zwei Zusatz-Punkte gegeben werden durften. Davon wurde in einigen wenigen Fällen Gebrauch gemacht.

7. Bisherige Ergebnisse der anonymen Vergleichsklausur im Regierungsbezirk Düsseldorf

  1999 2000 2001 2002
Klausur für Gk 12 Gk 11 Gk 11 Gk 11
teilnehmende Kurse 209 ca. 200 189 179
teilnehmende Schüler 3879 ca. 4000 3941 3901
durchschnittliches Schülerergebnis (% der PUNKTE) 10.1% ca. 37% 54.1% 52.4%