Hauptnavigation



Kampfmittelbeseitigung

Bergung einer Bombe aus dem Rhein ©BR_D

Kampfmittelbeseitigung

Die Kampfmittelbeseitigung als Teil der Gefahrenabwehr ist Aufgabe der örtlichen Ordnungsbehörden. Zur Unterstützung unterhält das Land in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln einen Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

Die Hauptaufgabe des KBD ist die präventive Kampfmittelbeseitigung im Vorfeld von geplanten Baumaßnahmen, um ein gefahrenloses Bauen zu ermöglichen. Daneben ist die Beseitigung von zufällig gefundener Weltkriegsmunition eine weitere wichtige Tätigkeit des KBD.

Weiterlesen

 
 
 
 

Kontakt

 

 
 

Die Kolleginnen und Kollegen der Kampfmittelbeseitung erreichen Sie telefonisch unter 0211 475-9710 oder per
E-Mail.




 
 
 

FAQs

 

 
 

FAQs zur präventiven Kampfmittelbeseitigung

FAQs zu
Luftbildauswertungen
Kampfmittelüberprüfungen vor Ort





 
 
 

Kampfmittelbeseitigungsdienst

 

 
 

Fast 50 Jahre Erfahrung mit Blindgängern

Kampfmittelbeseitigungsdienst Rheinland - Der KBD der Bezirksregierung Düsseldorf ist für die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln zuständig. Aufgabe der Kampfmittelräumer ist die präventive Kampfmittelbeseitigung im Vorfeld von Baumaßnahmen, um ein gefahrenloses Bauen zu ermöglichen. Ein wichtiger Teil ihrer Tätigkeit ist zudem die Beseitigung von zufällig gefundener Weltkriegsmunition. Einsatzleiter Wolfgang Wolf berichtet, was seinen Beruf ausmacht. Weiterlesen


 
 


Artikel sortieren nach:

Keine Artikel verfügbar