Hauptnavigation



Planen und Bauen

Regionalplan Düsseldorf (RPD) / © BR_D

Regionalplan Düsseldorf in Kraft

Gemäß der entsprechenden Bekanntmachung vom 13.04.2018 (im GV. NRW.) ist der Regionalplan Düsseldorf (RPD) in Kraft getreten. Das vom Regionalrat am Ende eines umfangreichen und komplexen Beteiligungsverfahrens beschlossene Planwerk enthält u.a. neue Standorte für die verkehrsgerechte Entwicklung von Wohn- und Gewerbestandorten, Regelungen zum Schutz von Natur und Landschaft und Beiträge zur Bewältigung der Erfordernisse des Klimaschutzes. Damit hat der Regionalrat in seiner überörtlichen Verantwortung wichtige Weichenstellungen für die Entwicklung der Region vorgenommen. Weitere Informationen: 
Plan und BegründungVerfahrensübersicht

 
 
 
 

Bauleitplanung

 

 
 

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu dem Bereich Bauleitplanung.

Weiterlesen


 
 
 

BORISplus.NRW

 

 
 

Über die BORISplus.NRW-App können Sie jederzeit die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Bodenrichtwerten durch Lokalisierung des eigenen Standortes in Nordrhein-Westfalen mobil abrufen.

Sie bietet Ihnen einen intuitiven Zugang zu den Bodenrichtwerten des aktuellen Jahrgangs. Als Kartengrundlage werden die amtlichen Luftbilder - wahlweise mit Ortsbezeichnungen und Straßennamen (Hybridkarte) - verwendet. Diese Karten liegen als sogenannte Webcaches vor und sind dadurch sehr schnell verfügbar.

Zum Download der BORISplus.NRW-App:
BORISplus.NRW-App im AppStore
BORISplus.NRW-App im Google Play Store


 
 
 

Denkmalschutz

 

 
 

Bei Denkmälern handelt es sich um Sachen, Mehrheiten von Sachen und Teile von Sachen, an deren Erhaltung und Nutzung ein öffentliches Interesse besteht.

Dieses liegt insbesondere vor, wenn sie für die Geschichte des Menschen, für die Städte und Siedlungen und für die Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse von Bedeutung sind und für deren Erhaltung und Nutzung künstlerische, wissenschaftliche, volkskundliche und städtebauliche Gründe sprechen.
Zur Informationsseite Denkmalschutz


 
 
 

Integrierte ländliche Entwicklung

 

 
 

Das Dezernat 33 der Bezirksregierung ist u.a. zuständig für die Abwicklung von Förderprogrammen zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes.
Hierzu zählen insbesondere die Förderung von Projekten zur Umsetzung von Entwicklungsstrategien nach LEADER und VITAL, die Förderung von Dorferneuerungsmaßnahmen sowie Investitionen in ländliche Wegenetze und Breitbandinfrastrukturen.
Zur Informationsseite Integrierte ländliche Entwicklung


 
 
 

Strukturwandel

 

 
 

Rheinisches Revier

Das Rheinischen Revier liegt in der Niederrheinischen Bucht, die von Aachen, Mönchengladbach, Köln und Bonn umschlossen wird. Nach dem Einstieg in den Kohleausstieg ist das Gebiet im Strukturwandel. Hier finden Sie Informationen zum Thema: weiterlesen


 
 
 

Schnellzugriff

 

 
 


 
 


Artikel sortieren nach: