Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Regionalentwicklung
 

 
 

23.09.2015

Förderung der Integrierten ländlichen Entwicklung

Im März des Jahres gab das bei der Bezirksregierung Düsseldorf zuständige Dezernat 33 den Mitgliedern des Strukturausschusses einen Jahresrückblick auf die Arbeiten und Förderungen im Jahr 2014 sowie einen Ausblick auf die neue EU-Förderperiode 2014 – 2020 im Bereich des ELER-Fonds*. Die Förderrichtlinien befinden sich zu Beginn der neuen EU-Förderperiode noch in Überarbeitung.

Auf Wunsch einiger Mitglieder werden in der kommenden Regionalratssitzung am 24. September Fördermöglichkeiten des NRW-Programms Ländlicher Raum für den Bereich der ländlichen Entwicklung anhand von Beispielen dargestellt.

In der Sitzungsvorlage finden Sie eine Übersicht der Förderkulisse Ländlicher Raum sowie die Begrenzung der drei erfolgreichen LEADER* - Regionen.

Zurück zum Newsletter 3/2015

* Der EU-ELER Fonds fördert die Entwicklung ländlicher Räume.

* LEADER ist ein Förderprogramm der EU für ländliche Gebiete. Durch intensive Bürgerbeteiligung und Vernetzung der lokalen Akteure sollen Ideen, Aktivitäten und Engagement in ländlichen Regionen angeregt und vorangebracht werden. Voraussetzung für die LEADER-Förderung ist ein gebietsübergreifendes, integriertes Entwicklungskonzept, das die Entwicklungsstrategie, die Ziele und Projektideen der Region enthält.