Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Regionalentwicklung
 

 
 

05.10.2017

Regionales Einzelhandelskonzept "Bergisches Städtedreieck"

Auch im Bergischen Land verständigten sich die drei Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal darauf, gemeinsam ein regionales Einzelhandelskonzept zu erarbeiten.

Die Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid beteiligte sich an der Finanzierung. Außerdem wirkten der Einzelhandelsverband Leverkusen-Solingen und der Bergische Einzelhandels- und Dienstleisterverband an dem Projekt mit. Die Kooperationspartner erarbeiteten ein auf die Belange der Region zugeschnittenes Anforderungsprofil und wählten auf dieser Basis ein Gutachterbüro aus.
Entwicklungspotenziale für den Einzelhandel auszumachen, geeignete Standorte zu ermitteln und Vereinbarungen über die gegenseitige Abstimmung bei konkreten Ansiedlungsvorhaben zu treffen waren auch hier die wesentlichen Inhalte des gemeinsamen Arbeitsprogramms.

Ende 2006 wurde das „Regionale Einzelhandelskonzept für das Bergische Städtedreieck“ von den Räten der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal beschlossen. Seitdem finden auch in diesem Kreis regelmäßig Abstimmungen statt. Eine stetige Aktualisierung des Konzepts wird angestrebt.

Zum Downloaden: Endbericht

 

zurück zum Beitrag "Kommunale und Regionale Einzelhandelskonzepte"