Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Regionalentwicklung
 

 
 

05.10.2017

Bioenergie, Solarenergie, Wasserkraft und Geothermie

Der Regionalplan enthält derzeit keine spezifischen Vorgaben zu weiteren regenerativen Energien, außer der Windenergie. Die regionalplanerischen Bewertungen erfolgen daher insbesondere auf Basis der sonstigen Vorgaben in den Kapiteln Siedlungsraum, Freiraum und Infrastruktur des Regionalplans und im Kontext der lokalen Gegebenheiten. Einbezogen werden auch relevante Vorgaben der übergeordneten Raumordnung. So sieht z.B. Ziel D.II.2 des Landesentwicklungsplans vor, dass eine stärkere Nutzung regenerativer Energien erfolgen muss.

Nähere Informationen zum Stand des Ausbaus dieser erneuerbaren Energien, zu den entsprechenden ökonomischen Chancen sowie zu den Möglichkeiten der raumordnerischen Steuerung finden Sie im Informationspapier Energieversorgung, Raumordnung und ökonomische Chancen des Klimaschutzes für die Region“ der Regionalplanungsbehörde vom 12.04.2010 und im aktuelleren Datenmosaik Nr. 26 „Möglichkeiten der regionalplanerischen Steuerung im Bereich Energieversorgung – Handlungsoptionen im Kontext regionalökonomischer Effekte und des Status quo des Energiesystems“ sowie in dem Bericht "Rheinblick Regionalmonitoring Energie" (Erhebung zum Stichtag 01.01.2011).

zurück zum Beitrag "Energie und Klimawandel"