Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Regionalmonitoring und -statistik
 

 
 

09.10.2017

Rheinblick – Das Regionalmonitoring für den Regierungsbezirk Düsseldorf

Der Regionalplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (GEP 99) wurde zuletzt 1999 neu aufgestellt. Er zeigt klare Leitlinien für die gewünschte Entwicklung des gesamten Regierungsbezirks, ist aber inzwischen etwas in die Jahre gekommen. Darum ist der Startschuss für seine Überarbeitung gefallen. Der Regionalrat hat Mitte März ein Startschuss-Papier vorgelegt, um die Diskussion mit den Akteuren der Region zu starten. Die Herausforderungen vor denen die Region und der Regionalrat stehen sind hoch: An unsere Region werden zahlreiche Nutzungsansprüche gestellt. Beispielsweise soll eine Zunahme von Verkehr und Straßenflächen mit den Anforderungen des Natur- und Landschaftsschutzes „versöhnt“ werden und die Flächeninanspruchnahme reduziert werden, gleichzeitig soll die Region ein breites Spektrum attraktiver überregional bedeutsamer Gewerbeflächen anbieten können.

In wieweit wird also der Regionalplan diesen – teils widersprüchlichen – Wünschen und Notwendigkeiten gerecht, wie „erfolgreich“ ist er? Was sind heute die aktuellen Entwicklungstrends im Regierungsbezirk? Auf welche unerwarteten Entwicklungen muss die Regionalplanung durch eine Änderung oder in der Überarbeitung des Regionalplanes reagieren?

Diesen und zahlreichen weiteren Aspekten wollen die Regionalplaner im Rahmen ihres Monitorings, dem Rheinblick, nachgehen. Sie haben deshalb 2006 den Konzeptbericht Rheinblick erarbeitet. Er gibt einen Überblick über die zukünftigen Inhalte und Ziele des Regionalmonitorings für die Themenbereiche Siedlung, Rohstoffsicherung, Einzelhandel, Freiraum und Verkehr. Zwischenzeitlich sind bereits in einigen Bausteinen Berichte erfolgt.

Die Beobachtung der Siedlungsentwicklung und des Rohstoffabbaus ist hierbei schon seit mehreren Jahren geübte Praxis. Die gewonnenen Erkenntnisse haben sich als sehr gute Informationsbasis bei der Beurteilung von Planungen und Vorhaben erwiesen. Mit der Untersuchung der Entwicklung in den Bereichen Einzelhandel und Verkehr wurde hingegen Neuland betreten – aber: Der Anfang ist gemacht! Eine offene Baustelle ist noch das Freiraummonitoring, zu dem noch nicht im Regionalrat berichtet wurde.

Den Konzeptbericht sowie Dokumente zu den bisherigen Arbeiten und Ideen für ein Regionalmonitoring der Regionalplanungsbehörde (früher Bezirksplanungsbehörde) zum Thema Monitoring können Sie hier downloaden:
Konzeptbericht: Rheinblick – Das Regionalmonitoring für den Regierungsbezirk Düsseldorf

Logo Rohstoffsicherung

Rohstoffsicherung:

Logo Verkehr

Verkehr:

Logo Siedlung

Siedlung:

Logo Siedlung

Einzelhandel:

Logo Energie

Energie: