Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Regionalplan
 

 
 

28.09.2000

7. Änderung des GEP 99 im Gebiet der Stadt Kevelaer (Erweiterung des GIB Kevelaer-Süd)

Ein niederländisches Unternehmen beabsichtigt, u. a. zur besseren Abwicklung und zum Ausbau seines Deutschlandgeschäftes eine Niederlassung in Kevelaer zu errichten. Geplant ist eine Betriebstätte für Betonartikel sowie Gartenprodukte aus Holz und Naturstein. Das Unternehmen beliefert Gartencenter, Baumärkte und Baustoff-Handelsunternehmen in Deutschland, den Niederlanden und in Belgien.

Der Investor benötigt für die Ansiedlung eine größere, zentral zwischen den Kundenregionen Deutschland/NL gelegene Fläche. Sie muss verkehrlich gut angebunden sein und sowohl in der Nähe des Firmensitzes in den Niederlanden als auch von Sand- und Kiesgruben liegen. Diese Bedingungen sind in Kevelaer gegeben.

Der Bezirksplanungsrat hat daher in seiner Sitzung am 18.05.2000 beschlossen, die 7. Änderung des Gebietsentwicklungplanes für den Regierungsbezirk Düsseldorf (GEP 99) im Gebiet der Stadt Kevelaer einzuleiten. Ziel der Änderung ist es, den im Süden des Stadtgebietes liegenden und im gültigen GEP ausgewiesenen Bereich für gewerbliche und industrielle Nutzungen (GIB) um ca. 20 ha für die Ansiedlung des niederländischen Unternehmens zu erweitern. Die Erweiterungsfläche ist im GEP 99 bereits für eine künftige gewerbliche Nutzung reserviert worden.

Durch die Ansiedlung können in Kevelaer nach Aussage des Unternehmers ca. 50 Arbeitsplätze sofort geschaffen werden; nach Ablauf von 5 Jahren rechnet er mit einem Bedarf an weiteren 50 Mitarbeitern. Das Vorhaben ist geeignet, darüber hinaus auch die Wirtschaftsstruktur der Stadt zu stärken.

Da die Träger öffentlicher Belange keine grundsätzlichen Bedenken gegen das Vorhaben geäußert hatten, konnte der geplante Erörterungstermin entfallen. Der Bezirksplanungsrat hat in seiner Sitzung am 30.11.2000 den Aufstellungsbeschluss zur 7. GEP-Änderung gefasst.

Mit Bekanntmachung der Genehmigung vom 31.01.2001 durch die Landesplanungsbehörde im Gesetz- und Verordnungsblatt NRW ist die 7. GEP-Änderung am 27.04.2001 ein Ziel der Raumordnung geworden.

 Verfahrensablauf:

Erarbeitungsbeschluss: 18.05.2000
Erörterungstermin:
Aufstellungsbeschluss: 30.11.2000 Karte
Genehmigung: 31.01.2001
Bekanntmachung: 27.04.2001 (GV.NRW 2001, Nr.14, Seite 190) Karte


zur Übersichtskarte und Liste der Regionalplanänderungen