Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

20.02.2014

Die Firma Paul Jost GmbH in Mülheim hat gegen die Ablehnung ihres Genehmigungsantrages Klage beim OVG Münster eingelegt

Die Firma Paul Jost GmbH hat am 27.01.2014 beim Oberverwaltungsgericht NRW in Münster Klage gegen den Ablehnungsbescheid der Bezirksregierung Düsseldorf eingelegt. Die Bezirksregierung Düsseldorf hat den Antrag der Firma Paul Jost GmbH zur wesentlichen Änderung der Anlage zur Lagerung und Behandlung von Schrotten nach umfassender Prüfung abgelehnt.

Der öffentlich-rechtliche Vertrag zwischen der Firma Paul Jost GmbH und der Bezirksregierung Düsseldorf bleibt für die Dauer des Klageverfahrens wirksam. Das bedeutet, dass die Schrottschere mit der bisherigen Leistung weiter betrieben werden können und die Fallwerke derzeit nicht wieder in Betrieb gehen dürfen.