Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

22.08.2014

Regierungspräsidentin Anne Lütkes überreicht Anerkennungsurkunde für Doppelstiftung

Regierungspräsidentin Anne Lütkes konnte heute Herrn Thomas Meyer die Anerkennungsurkunde für die nach dem Stifter benannte Thomas Meyer-Stiftung und die Thomas Meyer Familienstiftung übergeben. Damit wurde eine Doppelstiftung ins Leben gerufen, die aus zwei rechtlich selbständigen, aber in direktem Zusammenhang zueinander stehenden Stiftungen besteht.

Der Stifter Thomas Meyer, Präsident der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid, zeigt durch die Gründung der gemeinnützigen Thomas Meyer-Stiftung und der Thomas Meyer Familienstiftung ein erhebliches gesellschaftliches Engagement, da ein Teil seines Vermögens für die Wahrnehmung sozialer Aufgaben vorgesehen ist.

Die gemeinnützige Thomas Meyer-Stiftung widmet sich der:

 

  • Förderung der Berufsbildung
  • Förderung kirchlicher Zwecke durch die Förderung der Evangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi Rupelrath sowie anderer christlicher Kirchengemeinden im In- und Ausland durch Mittelbeschaffung und -weitergabe
  • Förderung mildtätiger Zwecke durch die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen im In- und Ausland
  • Förderung kultureller Zwecke in den Bereichen Musik und Kunst
  • Förderung der Denkmalpflege durch den Erhalt und die Wiederherstellung von anerkannten Baudenkmälern.

Die Thomas Meyer Familienstiftung wiederum dient der Bildung eines Kapitalstocks zur Verwaltung, Erhalt und Förderung der Thomas Meyer Beteiligungs-GmbH und zur Absicherung des Stifters und seiner Familie. Sie übernimmt auch organisatorische Aufgaben für die gemeinnützige Stiftung.