Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

10.12.2014

Bezirksregierung bewilligt Zuwendungen in Höhe von insgesamt rd. 6,4 Mio. € aus dem Städtebauförderprogramm 2014

Regierungspräsidentin Anne Lütkes konnte am gestrigen Dienstag in Düsseldorf zwei Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt rd. 6,4 Mio. € an Matthias Nocke, Kulturdezernent der Stadt Wuppertal, übergeben. Die Mittel aus dem Städtebauförderprogramm setzen sich anteilig aus Landes- und Bundesmitteln zusammen.

Von den rd. 6,4 Mio. € an Fördergeldern sind rd. 5,9 Mio. € für die Sanierung des Wilhelm-Döpfeld-Gymnasiums bestimmt. Hier soll eine energetische Optimierung, eine barrierefreien Zugänglichkeit und eine Anbindung an das Quartier umgesetzt werden. Rd. 500.000 € sind im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ für die Sanierung der Turnhalle Opphofer Straße bestimmt. Auch hier sollen eine energetische Ertüchtigung und die Herstellung eines barrierefreien Zugangs erfolgen.