Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

18.03.2015

Bezirksregierung bewilligt Zuwendungen in Höhe von insgesamt rd. 4,8 Mio. € für Hochwasserschutz am Eschbach

Regierungspräsidentin Anne Lütkes konnte heute Georg Wulf, Vorstand des Wupperverbandes, einen Bewilligungsbescheid über Fördermittel in Höhe von rd. 4,8 Mio. € überreichen. Die Landesmittel sind für den Ausbau des Eschbach in Solingen Unterburg bestimmt. 

„Hochwasserschutz am Eschbach ist ein Thema, das die Unterburger schon lange beschäftigt. Durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten wurde schließlich ein tragfähiges Hochwasserschutzkonzept vorgelegt. Ich bin daher sehr froh, dass ich heute diesen Förderbescheid an den Wupperverband überreichen kann, damit die Umsetzung dieser wichtigen Maßnahme gesichert ist“, so Lütkes heute in Düsseldorf. 

Die Baumaßnahme in Solingen Unterburg ist ein wesentlicher Baustein im Rahmen der von der EU geforderten Hochwasserrisikomanagement-Planungen für den Eschbach, die gemeinsam von Wupperverband, den Städten Solingen und Remscheid und der Bezirksregierung erarbeitet wurden.