Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

28.10.2015

Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheid für Stadterneuerungsmaßnahmen über 8,24 Millionen Euro an den Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat heute an den Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort, Prof. Dr. Landscheidt, einen Förderbescheid über 8.241.000 Euro für die städtebauliche Aufwertung des Rathausquartiers überreicht.

Die Entwicklung des Rathausquartiers ist seit Beginn Bestandteil des Integrierten Handlungskonzeptes, konnte aber lange Zeit aufgrund der fehlenden Bereitschaft der Eigentümer angrenzender Immobilien nicht auf den Weg gebracht werden. Zwischenzeitlich wurden jedoch zwei Schlüsselimmobilien durch die Stadt erworben, so dass die Stadt nun die Entwicklung des Quartiers zügig voranbringen möchte. Mit dem Erwerb der Immobilie sichert sich die Stadt den Zugriff auf die Randbebauung am Rathausplatz -den sogenannten „Bunten Riesen“ - und damit die Chance, die städtebaulichen Missstände auf der Grundlage des vorgelegten Entwicklungskonzepts für das Neue Rathausquartier zu beheben. Ziel der Planung ist eine städtebauliche Neuordnung des Quartiers, insbesondere die dauerhafte Sicherung eines bedarfs­gerechten Wohnungsangebots in der Innenstadt. Dazu ist der Wohnungs­bestand, der nicht mehr bedarfsgerecht saniert werden kann, zurückzubauen und der öffentliche Raum im Rathausquartier zu ergänzen.

Hierfür wird ein einheitliches Gestaltungskonzept für den gesamten öffentlichen Raum im Rathausquartier entwickelt werden, das die teilräumlichen Flächenbeziehungen und Wechselwirkungen im Quartier aufeinander abstimmt und Überlegungen zur Neubebauung auf dem Areal der „Bunten Riesen“ integriert.