Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

26.11.2015

Antragsunterlagen für die Errichtung und den Betrieb eines Gefahrstofflagers in Duisburg liegen öffentlich aus

Im Genehmigungsverfahren für die Errichtung und den Betrieb eines Gefahrstofflagers der Firma Greiwing Logistic Areas GmbH und Co.KG in Duisburg-Rheinhausen auf dem Logport Gelände liegen die Antragsunterlagen in der Zeit vom 03.12.2015 bis einschließlich 11.01.2016, außer in der Zeit vom 24.12.2015 bis 31.12.2015 bei der Stadt Duisburg, Bezirksamt Rheinhausen, und bei der Bezirksregierung Düsseldorf zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Darüber hinaus können im gesamten Zeitraum die Unterlagen auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf online abgerufen werden.  

Im oben genannten Zeitraum können sich die Bürgerinnen und Bürger über die Planung informieren und bis spätestens zum 25.01.2016 Einwendungen gegen den Plan bei der Stadt Duisburg oder bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Genehmigungsbehörde erheben. 

Weitere Informationen zur Offenlage und zum Verfahrensablauf finden Sie im Amtsblatt Nr. 48 für den Regierungsbezirk Düsseldorf vom 26.11.2015.  

Die Firma Greiwing Logistic Areas GmbH & Co.KG hat mit Datum vom 13.06.2014 bei der Bezirksregierung Düsseldorf einen Antrag auf Erteilung einer Genehmigung gemäß § 4 BImSchG zur Errichtung und zum Betrieb eines Gefahrstofflagers gestellt. 

Die Anlage soll auf dem Werksgelände der Firma Greiwing Logistic Areas GmbH & Co.KG, Bliersheimer Straße 56 in 47229 Duisburg, Gemarkung Rheinhausen, Flur 10, Flurstück 888 errichtet und voraussichtlich ab Mitte 2016 in Betrieb genommen werden. Beantragt sind die Errichtung und der Betrieb eines Hochregallagers für max. 3000t Bariumchlorid sowie einem dazugehörigem Kommissionierbereich, einem Büro- und Sozialtrakt und einem Technikbereich.