Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

07.12.2015

Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheid für Stadterneuerungsmaßnahmen über rund 3 Millionen Euro an den Oberbürgermeister der Stadt Solingen

Regierungspräsidentin Anne Lütkes überreichte heute einen Förderbescheid über 3.032.221 Euro an Oberbürgermeister Tim Kurzbach für Stadterneuerungsmaßnahmen in der Solinger Innenstadt.

Mit den Fördermitteln aus dem Programm „Aktive Zentren“ des Landes Nordrhein-Westfalen wird 2015 im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms mit rund 2,32 Millionen Euro das Jugendzentrum „Haus der Jugend“ umgebaut. Neben der energetischen und barrierefreien Ertüchtigung wird das Gebäude funktional erweitert und umgebaut werden. Durch die geplanten Maßnahmen wird sichergestellt, dass die Jugendeinrichtung als wichtiger städtebaulicher Bezugspunkt in der Innenstadt langfristig erhalten bleibt und die Räumlichkeiten dauerhaft zur vielfältigen und ineinandergreifenden Jugendarbeit genutzt werden können. Ferner soll mit einer konzeptionellen Neugestaltung der Außenanlagen eine bessere Verknüpfung mit der angrenzenden intensiv genutzten öffentlichen Grünanlage (dem sog. Malteserpark) erreicht werden, um die Einrichtung mit ihrer offenen Jugendarbeit besser im Stadtteil zu etablieren und insgesamt für die Stadtteilbewohner weiter zu öffnen.

Außerdem erhält die Stadt Fördermittel zur Neugestaltung des Elisenplatzes und zur Aufwertung des Cityeingangs im Bereich der Oberen Hauptstraße sowie zur Fortführung des Hof- und Fassadenprogramms und des Verfügungsfonds.