Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

28.12.2015

Pyroaktion 2015: Farbenfroher Jahreswechsel mit Feuerwerk – aber sicher!

Für viele Menschen ist es ein festes Ritual, den Jahreswechsel im Familien- und Freundeskreis mit dem Abschuss eines Feuerwerks zu feiern. Damit die Freude hierüber ungetrübt bleibt, ist es wichtig, sicheres und geprüftes Feuerwerk zu kaufen und abzufeuern. Den Verbraucherinnen und Verbrauchern wird deshalb auch in diesem Jahr empfohlen, auf die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Feuerwerkskörper zu achten. Als ordnungsgemäß gekennzeichnet können Artikel angesehen werden, die ein BAM- oder ein CE-Zeichen haben.

Um zu vermeiden, dass ungeprüfte oder nicht zugelassene Feuerwerkskörper in den Verkauf gelangen, wird die Bezirksregierung Düsseldorf auch 2015 in einer Schwerpunktaktion Verkaufsstellen für Feuerwerksartikel aufsuchen und kontrollieren. Gegenstand der Kontrollen wird dabei sowohl die Verkehrsfähigkeit der angebotenen Feuerwerkskörper als auch die Sicherheit der Verkaufsstellen an sich sein. Leider musste in der Vergangenheit festgestellt werden, dass in manchen Geschäften die zulässige Lagermenge an Feuerwerk, Böllern und Co. überschritten wurde. Hierdurch wurde die Sicherheit sowohl der dort Beschäftigten als auch der Kundinnen und Kunden gefährdet. Durch eine intensive Überwachung der eingelagerten Artikelmengen kann hier gegengesteuert werden.

Zugleich werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksregierung Düsseldorf auch einen wachsamen Blick darauf haben, ob in den Verkaufsräumen die Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung eingehalten werden. Fluchtwege müssen gut ausgeschildert und ungehindert nutzbar sein und  die brandschutzrechtlichen Vorgaben – gerade im Hinblick auf die Gefährlichkeit der angebotenen Feuerwerksartikel – eingehalten werden. Das Vorhalten einer ausreichenden Anzahl von Feuerlöschern ist unverzichtbar.

Nur wenn alle diese Vorgaben eingehalten werden, steht einem sorgenfreien und gefahrlosen Jahreswechsel nichts im Wege. Die Bezirksregierung Düsseldorf setzt sich damit nicht nur aktiv für die Sicherheit der Verbraucherinnen und Verbraucher, sondern auch für die in den Ladengeschäften beschäftigten Personen ein.

Am Nachmittag des 30. Dezembers 2015 werden die Ergebnisse der diesjährigen Überwachungsaktion auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf (www.brd.nrw.de) veröffentlicht.