Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

22.02.2016

Erörterungstermin zum Änderungsgenehmigungsverfahren der Firma AVG Baustoffe Duisburg findet am Donnerstag, den 25.02.2016, ab 10:00 Uhr in Duisburg statt

Am 25.02.2016, ab 10:00 Uhr findet die Erörterung der Einwendungen und Stellungnahmen im Genehmigungsverfahren zur beantragten Änderung der Anlage zur Behandlung und zeitweiligen Lagerung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen statt. Der Termin wird im Konferenz- und Beratungszentrum „Der kleine Prinz“, Schwanenstraße 5-7 in 47051 Duisburg durchgeführt.

Der Termin ist öffentlich. Weitere Informationen finden Sie im Amtsblatt Nr. 50 für den Regierungsbezirk Düsseldorf vom 10.12.2015 unter:

http://www.brd.nrw.de/wirueberuns/Amtsblatt/2015/Amtsblatt-Nr-50.pdf .

Die Firma AVG Baustoffe Duisburg GmbH plant eine Änderung des Abfallartenkataloges, die Erhöhung der Lagerkapazität sowie der Produktionsmengen, die Anpassung der Umschlagskapazität, die Errichtung von Lagerboxen im Außenbereich, die Befestigung von Teilflächen sowie die bedarfssynchrone HGT-Produktion (Just-in-time Produktion) und hat die Änderungen beantragt. Die Bezirksregierung Düsseldorf ist für die Durchführung des Verfahrens zuständig. Den nächsten Schritt im Rahmen dieses Verfahrens stellt die Erörterung der Einwendungen dar.

Sinn und Zweck des Erörterungstermins ist neben der nochmals umfassenden Information der Beteiligten über das Vorhaben die Klärung aller für die Entscheidung erheblichen Fakten und Gesichtspunkte. Den Beteiligten wird Gelegenheit gegeben, sich mündlich zu äußern, ihre bereits schriftlich eingebrachten Einwendungen und Bedenken zu erläutern und mit dem Vorhabenträger unter Verhandlungsleitung der Bezirksregierung Düsseldorf zu diskutieren. Die Ergebnisse des Termins werden in die weitere Entscheidungsfindung einbezogen. Im Erörterungstermin selbst wird keine Entscheidung in der Sache getroffen.