Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

10.03.2016

Einladung zum Pressegespräch zur Flüchtlingsunterkunft des Landes in Kamp-Lintfort am 16.03.2016 um 12:00 Uhr und zum Infotermin für Bürgerinnen und Bürger am 20.03.2016 ab 12:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat auf dem Gelände eines ehemaligen Zechenparkplatzes in Kamp-Lintfort eine Notunterkunft (NUE) in Leichtbauhallen für bis zu 1.000 Flüchtlinge geplant und entwickelt. Die Einrichtung ist nunmehr fertig gestellt und bezugsfertig.

Regierungspräsidentin Anne Lütkes lädt daher die Vertreterinnen und Vertreter der Medien zu einem Pressegespräch ein, um gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bezirksregierung, des Betreuungsverbandes, der Stadt Kamp-Lintfort und der Polizei noch offene Fragen zum Projekt zu beantworten und Ihnen einen Überblick über den Leichtbauhallen-Komplex zu ermöglichen. 

Wir würden uns freuen, Sie 

am Mittwoch, 16.03.2016, um 12:00 Uhr
Bendsteg 40, 47475 Kamp-Lintfort 

begrüßen zu können. 

Um besser planen zu können, bitten wir um kurze Rückmeldung, ob Sie an dem Pressegespräch teilnehmen möchten, unter:
0211/475-2284 oder per Mail an pressestelle@brd.nrw.de

Außerdem möchten wir 

am Sonntag, 20.03.2016, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Bendsteg 40, 47475 Kamp-Lintfort 

interessierten Bürgerinnen und Bürgern ebenfalls die Möglichkeit bieten, sich persönlich über das Projekt zu informieren und sich, bevor die ersten Bewohner eintreffen werden, auf dem Gelände umzusehen.

Hierfür stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betreuungsverbandes und der Bezirksregierung Düsseldorf für Fragen zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüße

Dorothee Gindrig
- stellvertretende Pressesprecherin Bezirksregierung Düsseldorf –