Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

23.08.2016

Regierungspräsidentin Anne Lütkes und Oberbürgermeister Thomas Geisel geben Startschuss für Jugendratswahl

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat heute gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, dem Geschäftsführer des Jugendrats, Joachim Möntmann, und den Sprechern des Jugendrats Yousra El Makrini, Sophia Giannakis und Moritz Deling alle Düsseldorfer Lehrkräfte und Schulleitungen der weiterführenden Schulen aufgerufen, die Schüler über die bevorstehenden Wahlen zum Jugendrat der Stadt Düsseldorf zu informieren und bei der Durchführung der Wahl zu unterstützen. So kann sichergestellt werden, dass die Schüler von ihrem Wahlrecht erfahren und davon Gebrauch machen. In diesem Zusammenhang betont Anne Lütkes die Wichtigkeit der oft unbekannten Pflicht für die Umsetzung des Kindeswohlvorrangs im Verwaltungshandeln, die in Artikel 3 der UN-Kinderrechtskonvention verankert ist sowie die Rechte der Kinder auf Beteiligung und Meinungsfreiheit in Artikel 12 und 13 UNKRK. Die Regierungspräsidentin gab den Schülern mit auf den Weg: „Das Wahlrecht ist ein ‚kostbares Gut‘. Viele Menschen auf dieser Welt kämpften und kämpfen immer noch darum. Verschenkt daher Eure Stimmen nicht!“

Auch Oberbürgermeister Thomas Geisel betonte die Bedeutung von politischem Engagement schon in der Jugend: „Die Mitarbeit im Jugendrat bietet Euch die Möglichkeit, Euer Lebensumfeld aktiv mitzugestalten und Euch und Eure Interessen einzubringen. Diese Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen ist ein Stück gelebte Demokratie." Stadtdirektor Burkhard Hintzsche hob die Schlagkraft des Jugendrats hervor: „Der Jugendrat hat sich in der Vergangenheit engagiert und motiviert in das politische Geschehen der Stadt eingebracht. Viele Projekte konnten verwirklicht werden, die zeigen, dass der Jugendrat seine Arbeit ernst nimmt und der Jugendrat  wiederum von Politik und Verwaltung geschätzt und ernst genommen wird."

Das Sprecherteam des Jugendrats rief ebenfalls alle Jugendlichen auf: „Engagiert euch für eure Interessen, nutzt die Rechte und Möglichkeiten im Jugendrat und stellt euch zur Wahl! Viele Kandidatinnen und Kandidaten werden eine hohe Wahlbeteiligung ermöglichen."

Der Jugendrat repräsentiert die politische Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Düsseldorf und bietet die Möglichkeit sich für junge Menschen einzusetzen und zu engagieren. Die Wahl zum Jugendrat findet am Dienstag, 22. November 2016 statt. Die Bewerbungsfrist für die Kandidaten endet am 07. Oktober 2016. Wahlberechtigt sind Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 20 Jahren. In den Jugendrat gewählt werden 31 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren.  

Weitere Informationen finden Sie hier: Informationsseite der Stadt Düsseldorf