Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

09.09.2016

Deichsanierung des Deichverbandes Xanten-Kleve genehmigt

Mit Beschluss vom 28.07.2016 hat die Bezirksregierung Düsseldorf die Deichsanierung des Deichverbandes Xanten-Kleve (Rheinbrücke Emmerich bis Altrhein-Schöpfwerk von Rheinstrom-km 853,0 bis 856,4 linkes Ufer Deich-km 30,25 bis 35,10) genehmigt.

Die beantragte Hochwasserschutzmaßnahme liegt am linken Niederrhein und erstreckt sich über rund 4 km zwischen der Rheinbrücke Emmerich (B 220) bis Griethausen. Mit der Deichsanierung ist zum Teil auch eine Deichrückverlegung zur Schaffung von Retentionsraum verbunden. Neben dem Hochwasserschutz wird durch die Errichtung einer Fischaufstiegsanlage ebenfalls die Durchgängigkeit des Kellener Altrheins für Kleinfische erreicht; die Maßnahme dient somit auch den Zielen der Wasserrahmenrichtlinie.

Der Planfeststellungsbeschluss samt Planunterlagen liegt in der Zeit vom 29.08.2016 bis zum 12.09.2016 bei der Stadt Kleve aus, außerdem kann der Beschluss hier eingesehen werden:
Bekanntmachungen der Bezirksregierung Düsseldorf