Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

15.09.2016

Remscheid: Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheid über rund 1,9 Millionen Euro

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat heute einen Förderbescheid für Stadterneuerungsmaßnahmen über insgesamt 1,898 Millionen Euro an den Oberbürgermeister der Stadt Remscheid, Burkhard Mast-Weisz, überreicht.

„Ich freue mich über diesen weiteren wichtigen Meilenstein. Die Aufwertung unserer Innenstadt ist uns eine Herzensangelegenheit und wird von allen Akteuren mit Engagement vorangetrieben. Hierbei ist der Förderbescheid die wesentliche Grundlage für die Finanzierung einzelner Bausteine des Gesamtpaktes auf dem Weg zu einer umfassenden Revitalisierung der Innenstadt“, so Mast-Weisz.

Auch Regierungspräsidentin Anne Lütkes freut sich: „Die Stadt Remscheid setzt sich mit ihren Maßnahmen aktiv dafür ein, die Innenstadt lebendig zu halten. Die Mittel aus dem Förderprogramm sind hier gut aufgehoben.“

Die Stadt hatte sich mit ihrem städtebaulichen Entwicklungskonzept für die Innenstadt erfolgreich für eine Aufnahme in das Stadterneuerungsprogramm 2015 beworben, in 2016 soll dieses Konzept mit einer Bewilligung von rund 1,9 Millionen Euro weiter umgesetzt werden. Im Zentrum der diesjährigen Bewilligung steht die Aufwertung mehrerer Straßenzüge sowie des Theodor- Heuss-Platzes vor dem Rathaus durch einheitliche Beleuchtung und Möblierung sowie Begrünung auf Grundlage eines Gestaltungsleitfadens.