Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

31.10.2016

Regierungspräsidentin überreicht Urkunde zur Bestätigung Eltens als Erholungsort

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat gestern in Emmerich-Elten während der Veranstaltung ‚Novemberleuchten‘ eine Urkunde an  Bürgermeister Peter Hinze überreicht. Mit dieser Urkunde wird erneut die Anerkennung des Stadtteils Elten als Erholungsort bestätigt.

„Emmerich Elten ist mit seiner Zertifizierung im Jahre 1979 der älteste anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Allein die Qualitätsanforderungen zur Anerkennung bis heute erhalten zu haben, ist eine große Leistung. Hierauf können Sie mit Recht stolz sein.“, so Anne Lütkes in ihrer Rede während der Urkundenübergabe. Anschließend eröffnete Anne Lütkes das Feuerwerk der Veranstaltung via Knopfdruck.

Einer sogenannten ‚Reprädikatisierung‘ geht voraus, dass die Anerkennungsvoraussetzung, die für einen staatlich anerkannten Erholungsort notwendig sind, durch die Bezirksregierung erneut geprüft und bestätigt werden müssen. Eine solche Überprüfung ist alle zehn Jahre durchzuführen.

Das Besondere an dem Erholungsort Emmerich-Elten ist die einmalige Kombination aus Historie, Naturerlebnis und den Gesundheitsangeboten nach Kneipp. Besonders hervorzuheben ist der Kneippverein Elten e.V., der durch sein bürgerliches Engagement einen Großteil der Gesundheits- und Sportangebote in kneipp’scher Tradition anbietet. Auch sonst ist der Ort durch sein Vereinswesen und großes bürgerliches Engagement geprägt.

Elten strebt für die Zukunft die Auszeichnung ‚Luftkurort‘ und dann ‚Kneippkurort‘ an.