Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

05.12.2016

Regierungspräsidentin genehmigt vierte Fortschreibung des Velberter Haushaltssanierungsplans

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat heute die vierte Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans der Stadt Velbert genehmigt. Mit der vierten Fortschreibung will die Stadt dieses Jahr ihren Haushalt erstmals nach Jahren wieder mit Konsolidierungshilfe des Landes NRW ausgleichen. Velbert nimmt freiwillig am Stärkungspakt Kommunalfinanzen des Landes NRW teil und hat seit Beginn im Jahr 2012 rd. 12,8 Mio. € Konsolidierungshilfen erhalten.

„Die Chance, den Haushaltsausgleich mit Konsolidierungshilfe zu erreichen, ist jetzt greifbar nahe und die Stadt muss alle Anstrengungen unternehmen, diese auch zu realisieren“, so die Regierungspräsidentin.

Der Haushaltsausgleich mit Unterstützung des Landes NRW im Jahr 2016 stellt ein wichtiges Zwischenziel auf dem Weg zum Haushaltsausgleich ohne Konsolidierungshilfe dar. Dieser soll aufgrund von Verschlechterungen jetzt erst im Jahr 2018, also ein Jahr später als bisher, erreicht werden.