Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

30.10.2017

Bewerbungs-Endspurt bei der Bezirksregierung Düsseldorf

Endspurt für engagierte Nachwuchskräfte: Noch bis zum 30. November.2017 kann man sich bei der Bezirksregierung Düsseldorf für das Einstellungsjahr 2018 bewerben. Wer über die Allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife, Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss verfügt, findet über das Bewerbungsportal des Innenministeriums NRW den schnellen Kontakt.

Das Angebot umfasst die Ausbildung zum Verwaltungswirt oder ein duales Studium zum Bachelor of Laws. Die Ausbildung, beispielsweise im Bereich Umweltschutz, Gesundheitswesen oder Schulaufsicht, dauert zwei, beziehungsweise drei Jahre, das Gehalt liegt bei etwa 1000 Euro pro Monat. Sie gliedert sich in theoretische Abschnitte und ergänzend praktische Module in Landesbehörden wie Polizeipräsidien und Ministerien.

Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher betont: „Unsere Ausbildung ist begehrt, weil sie viel Abwechslung bietet und für ein breites Aufgabenfeld qualifiziert. Zudem ist die Bezirksregierung eine attraktive Arbeitgeberin. Die jungen Leute finden bei uns interessante Tätigkeiten und modernste Informationstechnik. Sie können weitgehend selbständig arbeiten. Die Bezirksregierung achtet zudem darauf, dass sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen.“

Mehr Informationen zum Ausbildungsangebot gibt es auf der Ausbildungsseite der Bezirksregierung Düsseldorf oder unter der E-Mail-Adresse ausbildung@brd.nrw.de.

----------------------------------------

Bildtext: Auch auf ihren Fahrzeugen präsentiert sich die Bezirksregierung als attraktiver Ausbildungsplatz: Düsseldorfs Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher (r.) und Ann-Kristin Arhelger (Dezernat Ausbildung) bringen die erste Magnettafel auf einem E-Auto an. Foto: Mike Feckes/Bezirksregierung Düsseldorf