Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

27.09.2019

Bäume am Nordkanal müssen gefällt werden

Auch in diesem Winter müssen aus Verkehrssicherheitsgründen am Nordkanal im Bereich Kaarst wieder Bäume gefällt oder gekappt werden. Die Arbeiten beginnen im Oktober. Insgesamt müssen bis Februar 90 Bäume gefällt werden. Bei über 20 stehen Pflegemaßnahmen an. Zuständig ist die Bezirksregierung, da der Nordkanal Landeseigentum ist. Im betroffenen Bereich verlaufen Radweg, Landstraße und Regionalbahnstrecke parallel zum Wasserlauf. Deshalb werden die Bäume jährlich geprüft. Dabei wird der Baumbestand zunächst durch einen Förster der Landesbetriebe Wald und Holz begutachtet. Dies geschieht im Wechsel im belaubtem und unbelaubtem Vegetationszustand. Die Bäume, die nicht mehr der Verkehrssicherheit entsprechen, werden aufgelistet und nach Absprache mit der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde in der Zeit von Oktober bis Ende Februar gefällt bzw. gepflegt. Gefahrenbäume haben dabei Priorität. Die Fäll- und Pflegearbeiten werden zum Teil durch eigenes Personal, zum Teil durch Fachfirmen erledigt.