Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

25.10.2019

Planfeststellungsverfahren: Pläne für sechsspurigen Ausbau A57 bei Dormagen liegen aus

Die Autobahn 57 soll in dem Abschnitt südlich des Autobahnkreuzes Neuss-Süd bis südlich der Anschlussstelle Dormagen sechsspurig ausgebaut werden.

Unter anderem aufgrund der Änderung der Entwässerung im Wasserschutzgebiet Auf dem Grind und der Erstellung eines Verkehrsgutachtens mit der Perspektive auf das Jahr 2030 wurde eine Planänderung vorgenommen. Diese Planänderung, Zeichnungen, Erläuterungen sowie der Fachbeitrag zur EG-Wasserrahmenrichtlinie werden vom 28. Oktober bis einschließlich 27. November 2019 in zwei Kommunen ausgelegt: 

  • Technisches Rathaus der Stadtverwaltung Dormagen, Mathias-Giesen-Straße 11, Zimmer 0.26; montags bis freitags 8:30 bis 12 Uhr, sowie zusätzlich montags bis mittwochs 14 bis 16 Uhr und donnerstags 14 bis 17 Uhr

  • Stadt Neuss, Amt für Stadtplanung, Rathaus, 3. Etage, Zimmer 3.802: montags bis mittwochs von 08:30 bis 16:00 Uhr, donnerstags von 08:30 bis 18:00 Uhr und freitags von 08:30 bis 12:30 Uhr

Während der Offenlage sind die Unterlagen auch auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf in der Rubrik Aktuelle Offenlagen einzusehen: 

http://www.brd.nrw.de/bausteine/_MTT/MTT_aktuelle_offenlagen_fortsetzung.html

Wer Einwendungen und Anregungen zur Planung äußern will, kann diese bis einschließlich zwei Wochen nach Auslegungsende an die Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 25, Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf, adressieren. Fristende ist der 11. Dezember 2019.