Hauptnavigation



 
Schule - Berufskollegs
 

 
 

01.09.2017

Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule NRW (GigS)

Die Ganztagesberufsschule in der gesunden Schule NRW (GigS) wurde im Jahr 2006 in NRW als Modellversuch begonnen und über drei Jahre erprobt und wissenschaftlich begleitet. Drei Berufskollegs mit drei unterschiedlichen handwerklichen Bildungsgängen haben sich daran beteiligt. Seit 2010 gibt es GigS als dritte mögliche Organisationsform von Berufsschule neben dem Teilzeit- und dem Blockunterricht.

Mit GigS wird der Berufsschulunterricht zu nur noch einem Berufsschultag pro Woche plus zwei Blockwochen im Jahr verdichtet. So erhöhen sich die Anwesenheitszeiten im Ausbildungsbetrieb pro Ausbildungsjahr um 12 Tage bei gleichzeitiger Beibehaltung der Qualität der schulischen Ausbildung.

Das Besondere an der Ganztagsberufsschule ist, dass gesunde Ernährung und Bewegung integrale Bestandteile der Beschulung sind, um den langen Schultag bewältigen zu können.

Zurzeit nutzen GigS 21 Berufskollegs mit 32 Bildungsgängen. Angeboten wird die Organisationsform in 18 Berufen, die meisten davon aus dem Handwerk. Mit dabei sind unter anderem Friseure, Tischler, KFZ-Mechatroniker, Metallbauer, aber auch Kaufleute für das Gesundheitswesen sowie im Einzelhandel. Knapp 2000 Auszubildende werden in Nordrhein-Westfalen im Rahmen von GigS beschult.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „GigS“ sowie den unten zusammengestellten Materialien.

Weitere Informationen:

Downloads:

Ansprechperson:
Torsten Schmidt
Geschäftsstelle GigS
E-Mail: Torsten.Schmidt@brd.nrw.de
Tel. 0211 475 -5367