Hauptnavigation



 
Schule - Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen, Primusschulen
 

 
 

17.11.2014

Schulfachliche Aufsicht über Gesamtschulen (GE), Sekundarschulen (SK), Gemeinschaftsschulen (GM), Primusschulen (PS)

Die Aufsicht für die Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen und Primusschulen als obere Schulaufsicht ist die Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 44.

Sie erreichen das Dezernat 44 – Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen, Primusschulen – unter

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 44 - Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen, Primusschulen -
Am Bonneshof 35
40477 Düsseldorf

Telefon 0211 475-5237 (Frau Aksa)
Fax       0211 475-5991

Die obere Schulaufsicht ist verantwortlich für die Entwicklung und Sicherung schulischer Arbeit. Sie begleitet, berät und kontrolliert die Gesamtschulen hinsichtlich der Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Sie gewährleistet die Einhaltung von Rechtsvorschriften im Schulleben und die Sicherung des Bildungsauftrages. Sie arbeitet mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, den Schulträgern sowie anderen Behörden und außerschulischen Einrichtungen zusammen.

In Bezug auf Unterricht achten die Dezernentinnen und Dezernenten darauf, dass er effizient und lehrplangerecht durchgeführt und die Unterrichtsqualität kontinuierlich verbessert wird.  Sie tragen Sorge dafür, dass Leistungsbewertung, Abschlüsse und Berechtigungen vergleichbar sind. Hierbei werden sie von Fachberaterinnen und Fachberatern unterstützt. Hierzu führen alle schulfachlichen Dezernentinnen und Dezernenten regelmäßig Schulentwicklungsgespräche mit den Schulen, in denen auf der Grundlage von datengestützten Analysen (z.B. internen oder externen Evaluationen, Anmeldezahlen, Übergangsquoten, Abschlüssen, etc.) Zielvereinbarungen getroffen werden.

Bei Beschwerden und Widersprüchen, z.B. im Zusammenhang mit der Beurteilung von Schülerleistungen oder Ordnungsmaßnahmen, entscheiden die Dezernenten des Dezernats 44 in Zusammenarbeit mit dem Dezernat 48 (Schulrecht) , wenn diesen in den Schulen nicht abgeholfen werden kann.

Eine Beratung der Erziehungsberechtigten durch die Dezernentinnen und Dezernenten erfolgt erst, wenn die Möglichkeiten in der Schule ausgeschöpft sind. In besonderen Fällen vermitteln die Dezernentinnen und Dezernenten zwischen den Erziehungsberechtigten und der Schule.

Die Dezernentinnen und Dezernenten unterstützen die Schulen bei der Schulprogrammarbeit und der Schulentwicklung, sowie bei der Planung und Durchführung von Evaluationsmaßnahmen.

Das Dezernat 4Q (Qualitätsanalyse) führt als unabhängiger Gutachter im Auftrag des Landes Qualitätsanalysen durch. Der Bericht über die Qualitätsanalyse ist obligatorische Grundlage für ein zeitnahes Schulentwicklungsgespräch zwischen den Schulen und dem Dezernat 44.

Im Rahmen der Zuweisung von Lehrkräften planen und steuern die Dezernentinnen und Dezernenten in Zusammenarbeit mit dem Dezernat 47 (Personal- und Stellenplanangelegenheiten) die Versorgung der Schulen mit den notwendigen Fachlehrerinnen und Fachlehrern, damit die Schulen ihren Auftrag erfüllen können. Sie beraten und fördern Lehrerinnen und Lehrer, die für besondere Aufgaben befähigt sind und fördern so die Personalentwicklung in den Schulen.

Weitere Aufgaben der Schulaufsicht liegen in der Mitarbeit bei der Erarbeitung von Lehrplänen, der Teilnahme an Staatsprüfungen der Lehrerinnen und Lehrer, der Mitarbeit bei der Erstellung von zentralen Prüfungsaufgaben, sowie der Beratung der Leitungsebenen der Bezirkregierung und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung.


Verteilung der  Aufgaben und regionalen Zuständigkeiten

Übersicht aller Gesamtschulen im Regierungsbezirk Düsseldorf

Übersicht aller Sekundar- und Gemeinschaftsschulen im Regierungsbezirk Düsseldorf