Hauptnavigation



 
Schule - Schulrecht, Schulverwaltung, Externenprüfungen
 

 
 

09.06.2017

Zuerkennung der Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife besteht aus einem schulischen und einem praktischen Teil.

Für die Zuerkennung der vollen Fachhochschulreife ist die Bezirksregierung zuständig, in deren Regierungsbezirk der schulische Teil erworben wurde.

 

 

Die Bezirksregierung Düsseldorf ist demnach für eine Zuerkennung zuständig, wenn Sie den schulischen Teil der Fachhochschulreife an einer Schule erworben haben, die im Regierungsbezirk Düsseldorf liegt.

 

 

 

 

 

 

Außerdem zuständig ist die Bezirksregierung Düsseldorf, wenn Sie Ihre Fachhochschulreife in den Bundesländern Bayern, Bremen oder Sachsen erworben haben und die Aufnahme eines Studiums, bzw. einer beruflichen Tätigkeit im Lande Nordrhein-Westfalen anstreben.

Wünschen Sie eine Zuerkennung der Fachhochschulreife, dann reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen ein:

Mehr Informationen zu den Einzelheiten des Erwerbs der Fachhochschulreife finden Sie hier:

Downloads

Sollten Sie die Voraussetzungen zum Erwerb der Fachhochschulreife nicht erfüllen, möchten aber dennoch ein Studium aufnehmen, finden Sie hier nötige Informationen:

Ansprechpartnerin:

Lisa Möhle

telefonisch erreichbar: 0211 475-5661
montags (13.00 - 15.00 Uhr)
dienstags & donnerstags (9.00 - 12.00 Uhr)
E-Mail: lisa.moehle@brd.nrw.de