Hauptnavigation



 
Umweltschutz - Abfallwirtschaft
 

 
 

04.09.2015

Aktuelle Entwicklungen

Einigung in verwaltungsgerichtlichen Verfahren beim OVG Münster : Ende der Ablagerung bis Ende 2022

Am 24.08.2015 konnte mit der Deponiebetreiberin in den anhängigen verwaltungsgerichtlichen Verfahren beim OVG Münster eine Einigung erzielt werden. Im Rahmen eines Vergleiches wurden bestehende Unstimmigkeiten bei der Auslegung der Genehmigungslage ausgeräumt und wesentliche Eckpunkte zwischen den Beteiligten festgelegt. 

Der Vergleich bezieht sich im Wesentlichen auf die Festlegung des verbindlichen Endzeitpunktes der Abfallablagerung bis Ende 2022 und die Kubatur der zukünftigen Deponie. 

Ein weiterer wesentlicher Eckpunkt der Einigung besteht im Verzicht der Betreibergesellschaft auf den Bau einer Chemisch-Physikalischen Behandlungsanlage (CPB-Anlage) auf der Deponie Eyller Berg. Außerdem hat sich die Betreiberin verpflichtet, die von ihr bisher durchgeführten, gutachterlich vorgeschlagenen Staubminderungsmaßnahmen nach dem Stand der Technik auch weiterhin durchzuführen.