Hauptnavigation



 
Umweltschutz - Gewässerschutz
 

 
 

22.11.2018

Ausgezeichnete Azubis

Alexander Hoppe und Fabio Bellendorf sind ausgezeichnete Azubis. Das findet nicht nur ihr Chef, Jürgen Buderus, sondern auch die Prüfungskommission: Beide haben die praktische Prüfung zum Ende ihrer Ausbildung als Wasserbauer mit „sehr gut“ bestanden, Hoppe sogar als Lehrgangsbester. Kein Wunder, dass es im Anschluss auch gleich mit einer Anstellung im Dezernat Wasserwirtschaft der Bezirksregierung Düsseldorf geklappt hat: Beide sind nun im Unterhaltungsbezirk Hattingen beschäftigt und kümmern sich dort zusammen mit ihren Kollegen um die Pflege und Unterhaltung der Ruhr.

„Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, es gibt jeden Tag etwas Neues zu tun“, sagt Alexander Hoppe, wenn man ihn fragt, was ihm an seinem Beruf gefällt. Er wohnt in der Nähe des Betriebshofes Hattingen und ist durch einen Aushang dort aufmerksam geworden. "Ich habe zunächst ein Schülerpraktikum gemacht und mich dann nach dem Realschulabschluss für die Ausbildung beworben.“

Fabio Bellendorf ist durch seinen Mitschüler Hoppe auf die Wasserbauer an der Ruhr aufmerksam geworden: „Mir gefällt es, dass wir viele Aufgabenbereiche haben und von allem etwas lernen – auch nach Abschluss der Ausbildung.“ So stehen im nächsten Jahr Lehrgänge zum Baggerschein oder zum großen Sägeschein an. „Wer sich für den Beruf interessiert, sollte Spaß daran haben im Team zu arbeiten, bei Wind und Wetter draußen und handwerklich tätig zu sein“, sagt Bellendorf.

Zu den Aufgaben der beiden zählt jetzt im Herbst zum Beispiel der Rückschnitt von Bäumen, aber auch das Einholen der Fahrwassertonnen. „Das machen wir vom Schiff aus, das macht echt Spaß.“ Beide sind übrigens überzeugt, dass der Job auch was für Mädchen ist, wenn sie denn praktisch veranlagt sind. In der Berufsschule haben sie durchaus auch Kolleginnen kennengelernt.

Weitere Informationen über die Ausbildung und die Bewerbung findet man auf den Internetseiten der Bezirksregierung unter Karriere.