Hauptnavigation



 
Umweltschutz - Hochwasserschutz
 

 
 

02.12.2016

Überschwemmungsgebiet - Stadt Langenfeld

Am 27.10.2016 hat die Bezirksregierung Düsseldorf die Überschwemmungsgebiete von Garather Mühlenbach, Galkhausener Bach, Burbach und Viehbach vorläufig gesichert.

Aus diesem Anlass hielt die Bezirksregierung Düsseldorf in Person von Herrn Matthias Ufer am 17.11.2016 einen Vortrag vor dem Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Langenfeld.

Neben der Stadt Hilden sind insbesondere Flächen im Stadtgebiet Langenfeld von der Sicherung betroffen. Die der Sicherung zugrunde liegenden aufwändigen Computersimulationen haben damit erste Einschätzungen aus dem Jahre 2011 bestätigt, wonach diese Gewässer bei Hochwasser erhebliche Schäden verursachen können (sog. Risikogewässer). Zwar sind sowohl der Burbach wie auch der Galkhausener Bach aufgrund des massiven Ausbaus in der Vergangenheit heute in der Lage, regelmäßig auftretende kleinere bis mittlere Hochwässer problemlos abzuleiten. Bei sehr starken Regenereignissen bilden die zahlreichen querenden Brücken und Straßendurchlässen jedoch ein erhebliches Abflusshindernis. Es kommt zu Rückstau und die Wassermassen fließen in die angrenzenden Siedlungsflächen ab. Sollten die Durchlässe dabei zusätzlich durch mitgerissenes Treibgut blockiert sein, so können selbst kleine Regenereignisse große Auswirkungen haben (siehe Vortrag).

Die Bezirksregierung Düsseldorf arbeitet seit mehreren Jahren mit den betroffenen Kommunen, Wasserverbänden, Umweltorganisationen und vielen weiteren Akteuren daran, Hochwassergefahren durch abgestimmte Maßnahmenkonzepte zu minimieren (Hochwasserrisikomanagement). Aufgrund der aktuellen Ergebnisse wird auch mit der Stadt Langenfeld gemeinsam nach Wegen zur Verringerung der aufgezeigten Hochwassergefahren gesucht und die Stadt Langenfeld bei der Umsetzung mit den mir möglichen Mitteln unterstützen.