Hauptnavigation



 
Wir über uns - Die Bezirksregierung
 

 
 

01.09.2017

Aufgaben und Leistungen der Bezirksregierung Düsseldorf

gebklein

 

Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen


Das Ziel unserer Arbeit ist es, zum Wohl der Allgemeinheit und des einzelnen beizutragen. Dazu arbeiten wir konstruktiv zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen, Unternehmen, Verbänden, Ministerien und anderen Behörden des Landes und des Bundes, Schulen, Krankenhäusern, Kirchen, Stiftungen, Kammern, Bürgerinitiativen und anderen Organisationen und gesellschaftlichen Gruppierungen.

 

Kundenorientierung


Wir betrachten alle diese Personen, Gruppen und Institutionen als unsere Kunden. Wir wissen, daß wir unsere Aufgaben nur gemeinsam mit ihnen optimal erfüllen können. Deshalb streben wir ein partnerschaftliches und von gegenseitigem Vertrauen geprägtes Verhältnis an. Dies heißt nicht, daß wir jegliche Einzelinteressen befriedigen können oder wollen: Unsere Aufgabe ist es, zwischen unterschiedlichen, teils gegensätzlichen Interessen abzuwägen, sie nach Möglichkeit auszugleichen und dabei die Interessen der Allgemeinheit zu vertreten. Jeder einzelne hat aber einen Anspruch darauf, daß wir Leistungen von hoher Qualität wirtschaftlich erbringen, seine Interessen verstehen und ernstnehmen, ihn kompetent und umfassend beraten, sein Anliegen zügig und qualifiziert bearbeiten und ihn freundlich und zuvorkommend behandeln. Um das zu gewährleisten, ergreifen wir die Initiative bei der Verfahrensabwicklung, wenden plausible, angemessene und kalkulierbare Beurteilungsmaßstäbe an, zeigen Flexibilität in der Deutung von Ermessensspielräumen und bieten Verhandlungs- und Kompromißbereitschaft an, soweit der gesetzliche Rahmen das zuläßt. Dienstleistungs- und Kundenorientierung sind Ausdruck unseres Selbstverständnisses.

Ein partnerschaftliches Verhältnis beruht auf Gegenseitigkeit. Deshalb wünschen wir uns von den Personen, die mit der Bezirksregierung Düsseldorf in Kontakt stehen, daß auch sie sich partnerschaftlich verhalten.

 

Rechtliche Vorgaben und politische Programme


Die Bezirksregierung setzt rechtliche Vorgaben und politische Programme um. Hierzu befähigt uns insbesondere das Wissen um die lokalen und regionalen Besonderheiten. Wir treffen sachgerechte Entscheidungen in Einklang mit Recht und Gesetz und sehen in der Rechtmäßigkeit unserer Entscheidungen zwar nicht das einzige, aber ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

 

Vielfältiges Aufgabenspektrum


Die Bezirksregierung Düsseldorf erfüllt eine Vielzahl verschiedener Aufgaben:

  • Sie übt die Dienst-, Fach- und Rechtsaufsicht über die Kommunen, nachgeordneten Behörden, Schulen und andere Institutionen aus und gewährleistet eine gleichmäßige Rechtsanwendung im gesamten Regierungsbezirk.
  • Als Ordnungsbehörde wendet sie Gefahren für Mensch und Umwelt ab. Auf den Autobahnen des Bezirks ist sie für die gesamte Verkehrsüberwachung verantwortlich.
  • Als Widerspruchsbehörde überprüft sie auf Wunsch der Betroffenen behördliche Entscheidungen.
  • Als Personalführungsbehörde trägt sie Verantwortung für etwa 60.000 Landesbedienstete.
  • Als Leistungsbehörde entscheidet sie zum Beispiel über die Vergabe von Fördermitteln.
  • Als Genehmigungsbehörde schafft sie unter anderem Voraussetzungen für die Umsetzung von Investitionsvorhaben.
  • Als Planungsbehörde koordiniert sie wichtige Entscheidungen für die Entwicklung der Region.
  • Sie erbringt Dienstleistungen für andere Behörden, beispielsweise in der Erstellung von Karten oder der Preisprüfung für öffentliche Leistungen.
  • Sie nimmt einige Aufgaben für das gesamte Land Nordrhein-Westfalen wahr, zum Beispiel als Wiedergutmachungsbehörde für die Opfer des Nationalsozialismus.
  • Schließlich ist die Bezirksregierung für alle Aufgaben der Landesverwaltung zuständig, die nicht ausdrücklich anderen Behörden übertragen wurden.

 

Bündelung und ganzheitliches Denken


Die Bezirksregierung verkörpert als Bündelungsbehörde ein modernes ganzheitliches Denken. Während die Ministerien ihre Vorhaben aus der jeweiligen Fachverantwortung heraus entwickeln, ist es unsere Aufgabe, die unterschiedlichen Fachinteressen der Ressorts bei der Umsetzung in unserem Bezirk zusammenzuführen und abgestimmte Entscheidungen zu treffen. Aufgrund ihres breiten, fachübergreifenden Spektrums an Aufgaben ist die Bezirksregierung hierfür in besonderer Weise geeignet. Wir greifen die unterschiedlichen Interessen auf, wägen sie ab, entwickeln Lösungsmöglichkeiten, verhandeln Kompromisse und treffen akzeptable Entscheidungen.

 

Entscheiden und Moderieren


Als Bündelungsbehörde erfüllen wir auch wichtige Voraussetzungen für die überörtliche Koordinierung im Rahmen der regionalen Zusammenarbeit. Wir erfassen die regionalen Problemstellungen in ihren komplexen Zusammenhängen und wollen eine zukunftsorientierte, ausgewogene Entwicklung des Regierungsbezirks fördern. Zu diesem Zweck moderieren wir zwischen unterschiedlichen Personen, Gruppen und Institutionen - zwischen Bürgern und Kommunen, zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen, zwischen Kommunen untereinander, zwischen Land und Region.

 

Strukturentwicklung im Bezirk


Für neue Formen der regionalen Zusammenarbeit, in denen auch der Bezirksplanungsrat eine erweiterte Verantwortung für die strukturelle Entwicklung des Regierungsbezirks trägt, sind wir offen. Wir wollen die Interessen der einzelnen Regionen in unserer Aufgabenwahrnehmung berücksichtigen.

 

Partnerschaft und Eigenverantwortung


Wir arbeiten mit allen Behörden im Verwaltungsgefüge vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen und achten gegenseitig die Kompetenzen.

 

Einheit von Aufgaben und Verantwortung


Bei der Wahrnehmung unserer Aufsichtsfunktion übertragen wir dem nachgeordneten Bereich so viel Eigenverantwortung wie möglich und sehen in der Beratung das wichtigste Instrument einer ziel- und ergebnisorientierten Aufsicht.

 

Beratung von Politik und Ministerien


Wir erwarten, daß nicht nur innerhalb der Behörden, sondern auch im Verhältnis der Verwaltungsebenen zueinander die Aufgaben möglichst dort wahrgenommen werden, wo die Sach- und Ortsnähe am größten ist. Die Ðbertragung von Aufgaben muß mit der Zuordnung der entsprechenden Entscheidungskompetenzen und Ressourcenverantwortung einhergehen.

Am politischen Willensbildungsprozess beteiligen wir uns beratend, indem wir unseren Sachverstand frühzeitig in die Entwicklung von Programmen und die Entscheidungsfindung in den Ministerien einbringen. Wir stellen unser Wissen und unsere Daten aus dem Regierungsbezirk der Politik und den Ministerien zur Verfügung, geben Einschätzungen von regionalen Auswirkungen politischer Entscheidungen und tragen damit zur Verbesserung des Praxisbezugs bei der Gesetzgebung und der Entwicklung politischer Programme bei.

 

Lernende Verwaltung und Aufgabenkritik


Wir verstehen uns als eine sich stetig fortentwickelnde, lernende Verwaltung und unterziehen unseren Aufgabenbestand einer ständigen Aufgabenkritik. Wir sind bereit, Aufgaben abzugeben, aber auch neue zu übernehmen. Da permanente Aufgabenkritik die Qualität der Dienstleistung sowie die Effektivität und Effizienz der Aufgabenerfüllung sichert und erhöht, prüfen wir ständig, was sich verbessern läßt.