Hauptnavigation



 
Wir über uns - Jahresrückblicke
 

 
 

15.04.2016

Deutsch als Zielsprache (DaZ)

Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrkräfte für den Unterricht mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern

Die anhaltende Zuwanderung durch Menschen nach der Flucht vor Krieg und Verfolgung stellt unter anderem eine Herausforderung für das Bildungssystem dar. Um diese Herausforderung meistern zu können, macht sich die Bezirksregierung Düsseldorf 'Intergration durch Bildung' zur zentralen Aufgabe schulischen Handelns.

Lehrkräfte, die neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler unterrichten, müssen deshalb  Kompetenzen im Bereich 'Deutsch als Zielsprache' (DaZ) entwickeln. Der Begriff umfasst fachliche und fachdidaktische Erkenntnisse der Bereiche Deutsch als Zweit- und Fremdsprache.

Seit dem vergangenen Jahr finden im Regierungsbezirk Düsseldorf für (neu eingestellte) Lehrkräfte Weiterqualifizierungen für den Bereich 'Deutsch als Zielsprache' (DaZ) statt. Diese Qualifizierungsmaßnahmen umfassen 80 Fortbildungsstunden, dabei werden fachliche Grundlagen vermittelt, die modellhaft unter didaktischen und methodischen Gesichtspunkten aufbereitet werden. Die fachlichen Schwerpunktthemen dabei sind:

  • Spracherwerbstheorie und Mehrsprachigkeit
  • Sprechen und Schreiben fördern
  • Verstehendes Hören und Lesen fördern
  • Alphabetisierung
  • Sprachbildung als Unterrichtsentwicklung.

Dafür bilden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse der Mehrsprachigkeitsdidaktik die Grundlage. Interkulturelles Lernen und Migrationssensibilität stellen Querschnittsthemen dar.

Die DaZ-Weiterqualifizierungen sind Teil des Gesamtkonzepts für den Bereich des Unterrichts mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern der Lehrerfortbildung im zuständigen Dezernat der Bezirksregierung Düsseldorf.

Ebenfalls findet eine DaZ-Weiterqualifizierung für Moderatorinnen und Moderatoren der Kompetenzteams statt, um in den Regionen des Regierungsbezirks Düsseldorf Fortbildungen anbieten zu können. Fachlich-fachdidaktische Impulse werden in diesem Kontext prozessorientiert in Vorhaben der Unterrichts- und Schulentwicklung eingebunden.

Für die Schulleitungen sind ebenso Fortbildungsangebote in Planung, in denen der Bereich DaZ in Leitungsperspektive als Teil der Schulentwicklung bearbeitet wird. Fachliche Schwerpunkte und schulorganisatorische Modelle mit dem Ziel einer durchgängigen Sprachbildung in allen Fächern sind Themen, die im Kontext der Integration durch Bildung diskutiert werden.

Dem Erwerb der deutschen Sprache kommt eine große Bedeutung für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe zu.

Verfasserin: Natalie Schick

Übersicht 2016