Hauptnavigation



 
Wir über uns - Jahresrückblicke
 

 
 

06.06.2016

"Ausgezeichnete" Bezirksregierung Düsseldorf

Schleuse Mülheim belegt den 2. Platz

Im Rahmen der Wassersportausstellung 'BOOT 2016' wurde die Schleuse Mülheim beim Wettberwerb 'wassersportfreundlichste Schleuse 2015' mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Die Mitglieder des Deutschen Motoryachtverbandes e.V. (DMYV) stimmte ab: Service, Freundlichkeit und Zuvorkommenheit des Personals, Wartezeiten wurden unter anderem als Kriterien für die Bewertung zu Grunde gelegt und führten letztlich zu einer Prämierung für die Bezirksregierung Düsseldorf.

Von der Mündung in den Rhein bis km 12,21 ist die Ruhr eine Bundeswasserstraße. Von dort  an, Ruhr aufwärts, bis zur Mündung der Möhne unterliegt dem Land Nordrhein-Westfalen die Gewässerunterhaltung der Ruhr. Im Unterhaltungsbereich der Bezirksregierung Düsseldorf ist die Ruhr von km 12,21 bis km 41,4 als Landeswasserstraße für wassersportliche Nutzungen und die Weiße Flotte freigegeben. Die Bezirksregierung Düsseldorf ist hier als Strom- und Schifffahrtspolizeibehörde für die betrieblichen und verkehrlichen Angelegeheiten verantwortlich.

Die ausgezeichnete Schleuse Mülheim ist vom Rhein kommend die erste von drei auf der Landeswasserstraße befindlichen Schleusen. Sie wurde ungefähr im Jahr 1850 errichtet und in den Jahren 2013 und 2014 unter Einbindung des Denkmalschutzes aufwändig saniert. Dabei wurde unter anderem das Mauerwerk erneuert und im gleichen Zuge Poller und Haltestangen ergänzt, um auch die Nutzbarkeit für muskelgetriebene Kleinfahrzeuge zu verbessern. Die Schleuse –nutzbare Kammerbreite 5,20 m und –länge 38,00 m- wird in den Sommermonaten durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezriksregierung Düsseldorf wochentags und an Wochenenden betrieben.

Verfasser: Jürgen Buderus

Übersicht 2016