Hauptnavigation



 
Wir über uns - Jahresrückblicke
 

 
 

13.07.2017

Bezirksregierung prüft Meisterinnen und Meister für Bäderbetriebe

Die meisten Prüflinge in Nordrhein-Westfalen

Das Land Nordrhein-Westfalen ist das Bundesland mit den zahlenmäßig meisten staatlichen Prüfungen zur Geprüften Meisterin / zum Geprüften Meister für Bäderbetriebe. Dafür beruft die zuständige Stelle bei der Bezirksregierung Düsseldorf einen paritätisch besetzten Prüfungsausschuss ein, der die jeweiligen Prüfungen durchführt.

Ende April 2017 konnten die Meisterprüfungen zur Geprüften Meisterin/ zum Geprüften Meister für Bäderbetriebe für dieses Jahr abgeschlossen werden. Am 25. und 26. April 2017 nahmen 11 neue „Meisterinnen“ und 23 neue „Meister“ für Bäderbetriebe ihre Meisterbriefe im Ausbildungsberuf Fachangestellte für Bäderbetriebe bei der Bezirksregierung Düsseldorf entgegen.

Zur Vorbereitung auf diese Abschlussprüfungen wählen die Kandidatinnen und Kandidaten zwischen drei möglichen Instituten. Die Teilnahme dort an den Vorbereitungskursen ist freiwillig, aber kostenpflichtig. Die Institute richten sich in der zeitlichen Planung der Veranstaltungen nach den verschiedenen Freizeitmöglichkeiten der potentiellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bieten Tages-, Block- und Wochenendlehrgänge an. In einem Zeitraum von sieben Monaten wurden vier Unterrichtsblöcke (Allgemeiner Teil, Fachtheoretischer Teil, Fachpraktischer Teil, Berufs- und arbeitspädagogischer Teil) mit einer Gesamtstundenzahl in Höhe von 940 Unterrichtseinheiten zur Vorbereitung auf die Prüfungen absolviert.


Nach den erfolgreich absolvierten Prüfungen konnten die Prüflinge ihren verdienten Meisterbrief entgegennehmen. Überreicht wurden diese Meisterbriefe von der Leiterin der zuständigen Stelle der Bezirksregierung Düsseldorf, sowie dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses.


Meisterinnen und Meister für Bäderbetriebe sind berechtigt, leitende Funktionen in einem Schwimmbad auszuüben und die Ausbildung der zukünftigen 'Fachangestellten für Bäderbetriebe' zu übernehmen. Nicht selten arbeiten die Geprüften Meister als Badbetriebsleiter in größeren Organisationen und privaten Betreibergesellschaften.

Übersicht 2017